Familie und Beruf
Das sind zwei Seiten der Medaille. Beides muss miteinander vereinbar sein. Deswegen setze ich mich verstärkt für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein.

Seit 1984 bin ich als leitende Angestellte in mehreren Einrichtungen tätig gewesen, immer mit dem Ziel der weiteren Qualifizierung. Seit 1998 leitete ich bis zum Einzug in den Landtag eine Einrichtung für körper- und schwer mehrfachbehinderte Kinder in Hannover - Anderten, übrigens der größten Einrichtung in Niedersachsen mit dieser Klientel.

Vor Ort in Schwarmstedt habe ich mich politisch dafür eingesetzt, eines der ersten Krippenplätze im Landkreis in unserer Gemeinde mit einzurichten. Weitere sollen Landkreisweit folgen. Das Ganztagsschulangebot in Schwarmstedt ist aufgrund meiner Initiative im Kreisschulausschuss als 6. Standort, neben den Standorten Hodenhagen, Munster, Neuenkirchen, Soltau und Walsrode aufgenommen und realisiert worden.

Somit wurde ein weiterer Meilenstein auf der einen Seite für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gesetzt, auf der anderen Seite das Bildungsangebot als wichtigen Wirtschaftsstandort erweitert. Weitere sollen und müssen mit meiner Unterstützung folgen.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon